Aber …

Weg im Wildpark Potsdam
Waldweg im Wildpark Potsdam

Aber das Leben ist traurig und feierlich. Wir werden in eine wunderschöne Welt gelassen, treffen uns hier, stellen uns einander vor – und gehen zusammen ein Weilchen weiter. Dann verlieren wir einander und verschwinden ebenso plötzlich und unerklärlich, wie wir gekommen sind.

Jostein Gaarder, in Sofies Welt

[DLF Feature] Sterben nach Plan

Rostock - astronomische Uhr

Protokoll einer letzten Reise

[DLF Feature] Von Stefanie Müller-Frank: Sie wollen gemeinsam sterben. Sie sind alt, aber nicht todkrank. Sie kennen den genauen Ablauf der Sterbebegleitung – nur ein wichtiger Protagonist fehlt noch: jemand, der nach dem Tod ihre Leichen identifiziert. Weil Tochter und Pfarrer zögern, Freunde und Nachbarn nichts davon wissen sollen, fragen sie eine Fremde: die Autorin.

Zum Nachlesen und Nachhören

[DLF Feature] Wie das Silicon Valley unsere Seelen retten will

DLF Feature – Achtsamkeit 2.0

Wie das Silicon Valley unsere Seelen retten will

Von Nina Hellenkemper

Bei Google gibt es kein „Om“, keine Räucherkerzen, keine spirituellen Mantren. Chade Meng Tan ist Ingenieur und hat sich auf die Programmierung des menschlichen Geistes verlegt. Seit Wissenschaftler Veränderungen im Gehirn bereits nach acht Wochen Meditationstraining nachgewiesen haben, gilt Achtsamkeit im Silicon Valley als der neue Brennstoff für gesteigerte Produktivität und Kreativität.

Hört selber https://goo.gl/jF3G8l

DLF Feature

 

[DLF Feature] Edifício Copan – Leben im größten Wohnhaus der Welt

Das Edifício Copan in Sao Paulo in Brasilien
Das Edifício Copan in Sao Paulo in Brasilien

Eine abendliche Radiohörempfehlung für Euch und zwar „Edifício Copan – Leben im größten Wohnhaus der Welt“ (Sao Paulo, Brasilien) ein Feature des Deutschlandfunk in der Reihe Freistil. Nach zu hören auf …

https://player.fm/1hfGXV und https://goo.gl/RUi1dS

Bildquelle: Wikipedia, By Silvio Tanaka (originally posted to Flickr as COPAN) [CC BY 2.0 (http://creativecommons.org/licenses/by/2.0)], via Wikimedia Commons

[DLF] Ein Herz für Menschen – Der lange Weg zur künstlichen Pumpe

Ein Herz für Menschen

Der lange Weg zur künstlichen Pumpe

In Deutschland warten etwa 800 Menschen auf ein Spenderherz. Damit ist der Bedarf fast drei Mal so groß wie das Angebot. Der Mangel an Spenderorganen ist einer der Gründe, warum weltweit an einem künstlichen Herzen geforscht wird.

Hört hier den Podcasts … auf der Webseite von DLF und hier in der Sendereihe Wissenschaft im Brennpunkt.