[jW] Interview mit Heiner Keupp: »›Winner-Kultur‹ setzt sich immer stärker durch«

Gesprochen wird über Erfolge. Wer aber scheitert, der sei selbst schuld. Diese Haltung trägt dazu bei, dass Proteste ausbleiben. Ein Gespräch mit Heiner Keupp

»Und die im Dunklen sieht man nicht.« Unter diesem Titel hielten Sie am Freitag auf dem Armutskongress in Berlin einen Vortrag darüber, warum sich Menschen in prekären Lebenslagen so selten organisieren. Welche Erkenntnisse haben Sie?

Bei den prekär Beschäftigten und Armen sprechen wir von Gruppen, bei denen das Ohnmachtsgefühl besonders stark ausgeprägt ist. Dazu trägt bei, dass sich auch bei uns eine »Winner-Kultur« immer stärker durchsetzt. In den USA ist das schon lange der Fall. Das heißt, man spricht nur über die »Winner«, also die Sieger oder Erfolgreichen. Man erzählt sich gegenseitig, was man alles Tolles hinbekommen hat. Seltener wird darüber gesprochen, dass man vielleicht einmal Unterstützung bräuchte. Auch über die strukturellen Ursachen von Notsituationen wird kaum geredet. Eher wird man persönlich haftbar gemacht, wenn man in einer solchen steckt. Die Ideologie des Neoliberalismus bestärkt das. Ihr zufolge ist jeder seines Glückes Schmied, der einzelne soll sich als »unternehmerisches Selbst« verstehen. Bekommt er dann etwas nicht gut hin, habe er es selbst verbrochen – denn Chancen auf Erfolg würden ja bestehen.

Lest hier weiter …

[heise.de] Verschwundener Stern: Astronomen suchen Hinweise auf Außerirdische

Angesichts der Spekulationen um die mögliche, wenn auch unwahrscheinliche, Entdeckung einer außerirdischen Megastruktur, haben Astronomen vorgeschlagen, gezielt nach verschwundenen Sternen zu suchen. Einen interessanten haben sie schon gefunden.

Eine Gruppe von Astronomen will nach verschwundenen Sternen suchen, um möglichen Hinweisen auf außerirdische Zivilisationen nachzugehen. Weil es nicht oder fast nicht möglich ist, dass astronomische Objekte einfach verschwinden, könnten solche Effekte auf weit entwickelte Aliens hinweisen, schreiben die Forscher um Beatriz Villarroel von der schwedischen Universität Uppsala.

Lest hier auf heise.de weiter …

5G und das Seelenheil

Für einige Mitmenschen auf unserem Planeten ist 5G „das Seelenheil“ wohl an sich, speziell wenn man bei diesem Beitrag den Kommentaren folgt …

http://www.juventudrebelde.cu/ciencia-tecnica/2016-07-01/vodafone-y-ericsson-realizan-en-alemania-la-primera-demostracion-de-uso-de-5g/

Meiner Ansicht gibt es wohl wirklich wichtigeres im Leben, besonders dann, wenn man die USA vor der Tür hat.

Ferienlager der NaturFreundeJugend Brandenburg – Meldet Euch an!

ferienlager_01
Ferienlager der NaturFreundeJugend Brandenburg – Meldet Euch jetzt an!

Wieder sechs Wochen Sommerferien, in denen ihr nur zockt, euch manchmal mit Freunden trefft und am Ende doch nur gelangweilt seid? Nicht mit uns!

Wir wollen zusammen eine tolle Woche verbringen, neue Freunde kennenlernen,unvergessliche Momente erleben, und am Ende natürlich viel zu erzählen haben.

Beim Zelten unter Sternenhimmel und täglichen Schwimmausflügen, Fahrradtouren, gemeinsamen Kochaktionen, Lagerfeuern mit Stockbrot, Kanufahrten und viele weiteren spannenden Aktionen wird das sicherlich nicht schwerfallen.

Also – seid dabei! Wir freuen uns schon auf euch!

Dieses Jahr steht unser Camp unter dem Motto „Natur erleben„! Dafür haben wir schon coole Pläne gemacht, falls ihr aber noch interessante Ideen habt, sagt uns bescheid! Wie? Am besten über unsere Facebookseite oder unseren Emailaccount!

Hier könnt ihr euch anmelden:

Grit und Valeria

E-Mail: mail@naturfreundejugend-brandenburg.de
Telefon: 0331 – 58 13 220
Webseite: www.naturfreundejugend-brandenburg.de

Naturfreundejugend Brandenburg – Schulstr 9, 14482 Potsdam

Klickt hier für mehr Informationen! Hier findet ihr den Elternbrief!